Vereinsreise nach Davos

  • von

Am Samstag 22.08.2020 begab sich frühmorgens eine 10-Köpfige Gruppe der Polysportgruppe STV Reiden auf zweitägige Vereinsreise nach Davos. Nach langer, amüsanter Fahrt startete die heitere Frauenschar gegen Mittag mit einem Spaziergang Richtung Schatzalp. „Haltet Augen und Ohren offen und achtet auf Details“, war der Ratschlag der diesjährigen Organisatorin Denise, und es gab bereits ein erstes Rätsel zu lösen. Während die einen immer noch über das Gründungsjahr des HC Davos nachdachten, konnten die anderen die Kleidung der Organisatorin mit der richtigen Antwort kombinieren.

Ein Radrennen welches den Weg kreuzte, verhinderte den direkten Weg und so kam es, dass etwas später als geplant das nächste Highlight auf die Frauen wartete. Eine Runde Rodelbahn für jede. Nach rasanter Fahrt kamen wir schon bald zum wunderschönen Botanischen Garten, wo jede ein gemütliches Plätzchen für den Mittagshalt fand. Das Wetter wurde nun trüb und mit dem ersten Donnergrollen starteten wir in den Nachmittag.

Etwas später erreichten 10 redselige, nasse Frauen ein Bergrestaurant, wo ein Kaffee- und Jass-Stopp eingelegt wurde. Nach dem die Gewitterfront verzogen war, wurde das Reststück in Angriff genommen. Schon bald war die Jugendherberge in Sichtweite. Nach dem Reichhaltigen Pasta-Buffet waren alle froh über den Fussmarsch durch Davos, der via Ex-Bar schlussendlich ins Casino führte. Die Gewinnerin des Tageswettbewerbes durfte sich über einen Casino-Zustupf freuen, welchen sie auch gleich Gewinnbringend umsetzen konnte. Gegen Mitternacht kehrten Gewinner und Verlierer zurück.

Bei Wind und Wolken umrundete die Gruppe am Sonntag den Davosersee, der wie jede nun weiss 54m tief ist, bevor die Rückreise nach Reiden angetreten wurde. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.